VertrauensBildung – Buch

VertrauensBildung – Buch

CHF 14.90

Art.-Nr.: 1056 Kategorien: , , ,
  • Beschreibung
  • Zusätzliche Information
  • Bewertungen (0)

Beschreibung

Unsere geläufige Schulpädagogik ist zumindest unterschwellig von der Idee durchsetzt, Kinder und Jugendliche kooperativ machen zu müssen, da sie sich sonst zu egozentrischen und gefährlichen Ich-Imperien entwickeln könnten. Das halte ich allein deswegen für einen Trugschluss, weil Kinder und Jugendliche von Geburt an kooperieren. Immer! Zur Gefahr für sich selbst und andere können junge Menschen dann werden, wenn sie destruktive Muster kopieren, zu lange überkooperieren, das Eigene unterdrücken müssen, um in den Augen derer richtig zu sein, die aus Angst vor Unruhen grenzverletzende Grenzen setzen. Das durch Unterdrückung erlittene Leid vieler Schüler zeigt sich sehr oft in Stellvertreter-Konflikten inner- und ausserhalb unserer Schulen.
– Und was ist mit den Schülern, die partout nicht lesen wollen? Was soll mit denen sein? Die lesen nicht. Das ist der Ist-Zustand. Ich als Lehrer kann darüber befinden, ob ich aus diesem Umstand ein Problem mache oder nicht. Ja, aber der Lehrplan! Ich weiss. Mir waren meine Schüler immer wichtiger als Lehrpläne. Meiner damaligen Schulleiterin übrigens auch.

 

Zusätzliche Information

Gewicht232 g
Herausgeber

edition+plus

Autor

Andreas Reinke

Produktbezeichnung

Vertrauensbildung – Buch

Sprache

Deutsch

EAN

978-3935758819

Seitenanzahl

212

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen


Schreibe die erste Bewertung zu “VertrauensBildung – Buch”

fifteen − 4 =